titel

Einführungs- und Einsegnungsgottesdienst der Kirchenmusiker

Nachdem wir unsere liebe Kollegin Elisabeth Becker am 31. Januar verabschieden mussten, durften wir am 7. Februar einen festlichen Gottesdienst in der Jakobikirche in Oelsnitz feiern: Viele Mitarbeiter aus der Gemeinde und aus der ephoralen Kinder-Jugend-Bildungsarbeit (KJB) sind gekommen und haben herzliche Worte gesprochen. Auch hat Kirchenmusikdirektor Ronald Gruschwitz mit der Streichergruppe Oelsnitz musiziert.

Anlass dafür war die Einführung unseres neuen Kirchenmusikers Matthias Sandner, der 70% in unserer Gemeinde arbeitet und 30% in der Kinder-Jugend-Bildung im Kirchenbezirk. Wir freuen uns sehr darüber, dass unser Kirchenmusik-Team durch einen so engagierten und erfahrenen Kollegen vervollständigt wurde. Wir sind gespannt darauf, was mit der Zeit alles entstehen und vorangebracht wird. Gerade in einem Bereich, der durch die Pandemie stark eingeschränkt wurde: Veranstaltungen und Konzerte fallen gänzlich aus, Gruppen können sich monatelang nicht treffen und verlieren ihre Gemeinschaft und ihren Zusammenhalt, Singen gilt als Gefährdung anderer und auch das Musizieren mit Blasinstrumenten wurde eingeschränkt oder untersagt. Möglicherweise werden wir, sobald sich ein Ende der Pandemie abzeichnet, die Kirchenmusik wieder neu aufbauen müssen. Eben dazu wurden wir in diesem Gottesdienst ermutigt. Denn wir Kirchenmusikerinnen, die bisher schon in der St. Jakobus Kirchgemeinde tätig waren, wurden auch für unseren gemeinsamen Dienst eingesegnet.

So wollen wir hoffnungsvoll und zuversichtlich in die Zukunft blicken und sehen, welche Türen uns unser Gott öffnet und welche er verschließt, sodass wir mit unserer Arbeit, gemeinsam mit allen Glaubensgeschwistern, ihm die Ehre geben und ihn lobpreisen!

Judith Döschner

"HERR, erhebe dich in deiner Kraft, so wollen wir singen und loben deine Macht." Psalm 21, 14

Behütet - Judith Döschner

 

Ein musikalischer Gruß und Herzenswunsch an alle meine Lieben und Glaubensgeschwister in dieser Zeit des Lockdowns.(Judith Döschner)